Tell us a story

LoveReading is thrilled to announce the launch of The Very Short Story Award 2019! If you think you have a story we'll love, click here to find out more and how to enter:

Find out more

Einstein Und Die Sowjetphilosophie Krisis Einer Lehre Zweiter Band Die Allgemeine Relativit tstheorie

by S Muller-Markus

Part of the Sovietica Series

Einstein Und Die Sowjetphilosophie Krisis Einer Lehre Zweiter Band Die Allgemeine Relativit tstheorie Synopsis

Die allgemeine Relativitatstheorie ist ein Gebirge, das unahnlich ihrer Vorlauferin, der speziellen Relativitatstheorie, in einigen hintereinander- folgenden Eruptionen fast ausschlieBlich aus dem schOpferischen Denken Einsteins entstand. Wenn die spezielle Relativitatstheorie gewissermaBen die Vorberge darstellt, so die allgemeine eine im Himmel verschwimmende Gruppe erhabener Gipfel. Sie zahlt anerkannterweise zu den am schwer- sten zuganglichen Regionen der Physik. Dennoch blickt auch der Nicht- Fachmann mit Staunen zu ihren Hohen empor, die er zwar nicht zu bezwingen, aber doch aus der Feme zu schauen vermag. Nicht alle ihre Kliifte und Hohen wurden bisher von den Einheimischen, den Physi- kern, durchwandert. Es gibt Partien, die wohl noch keines Menschen Geist durchschritt, Einstein nicht ausgenommen. Das philosophische Denken hat ihr weit weniger Beachtung geschenkt als der speziellen Re- 1ativitatstheorie. Und doch rufen ihre Prinzipien und Ergebnisse noch dringender nach einer 10gischen Analyse, da ihre Satze von den voraus- gesetzten Beobachtungstatsachen durch eine langere SchluBkette entfernt sind als in jeder anderen physikalischen Theorie zuvor. Wir mlissen daher den sowjetischen Gelehrten dankbar sein, daB sie die phi1osophischen Probleme mutig anpackten. Seit der dramatischen Wende der offiziellen Sowjetphilosophie gegeniiber Einstein 1955 wandten sich die Philosophen und Physiker statt einer un- fruchtbaren Polemik einer echten Durchdenkung der Relativitatstheorie zu. Dabei tritt die allgemeine Relativitatstheorie mehr und mehr in den Vordergrund. Freilich spielt sie noch nicht die dominierende Rolle; dies hangt offenbar mit methodischen Schwierigkeiten zusarnrnen, aber sicher nieht nur damit, wie das Referat eines so hervorragenden Mathernatikers wie A. D.

Book Information

ISBN: 9789401035460
Publication date: 5th November 2011
Author: S Muller-Markus
Publisher: Springer
Format: Paperback / softback
Pagination: 519 pages
Categories: Philosophy of science,

About S Muller-Markus

More About S Muller-Markus

Share this book