Automatische Automobilgetriebe Mit Hydrodynamischer Kraft?bertragung

by Josef Stuper

Automatische Automobilgetriebe Mit Hydrodynamischer Kraft?bertragung Synopsis

Eines der modernsten Bauteile eines Automobils ist das automatische Getriebe. In den USA gehort es schon fast zur Standardausriistung, und in Europa wachst seine Anwendung von Jahr zu Jahr. Wahrend iiber diese Art der Kraftiibertragung in der amerikanisch-englischen Literatur bereits einige gute Werke vorliegen, fehlt eine zusammen- fassende Darstellung in deutscher Sprache. Diese Liicke solI das vor- liegende Buch ausfiillen. Es wendet sich an alle, die sich fUr automatische Automobilgetriebe und ihre Technik interessieren: an den Fachmann im Kraftfahrwesen, den Studierenden und Lehrer, den angehenden Ingenieur oder erfahrenen Praktiker und nicht zuletzt an alle die Fahrer, die wissen mochten, wie ihr Getriebe aufgebaut ist und wie es arbeitet. Auf die klare Darlegung der technisch-physikalischen Zusammen- hange ist groBer Wert gelegt worden. Die Anforderungen an die mathe- matischen und physikalischen Kenntnisse des Lesers sind niedrig ge- halten. W 0 immer es geht, dienen zur naheren Erlauterung des Aufbaus und der Vorgange Zeichnungen und Bilder. Ihr Studium setzt allerdings wegen der vielen erforderlichen Hinweise auf Einzelheiten die Bereitschaft des Lesers zur Mitarbeit voraus. Dank gebiihrt den Werken der Automobilindustrie und den Verlags- anstalten, die mich durch die Uberlassung von Unterlagen, Bildern, Zeichnungen, Druckstocken und Beschreibungen unterstiitzt haben. In sehr entgegenkommender Weise hat sich Herr Dr.-Ing. H. J. FORSTER, der Leiter der Abteilung Sondergetriebe im Hause DAIMLER-BENZ, bereit gefunden, das Manuskript durchzusehen; hierfiir und fUr manchen guten Rat und Hinweis spreche ich ihm meinen herzlichsten Dank aus.

Book Information

ISBN: 9783709181348
Publication date: 21st January 2012
Author: Josef Stuper
Publisher: Springer Verlag GmbH
Format: Paperback
Pagination: 388 pages
Categories: Engineering: general,

About Josef Stuper

More About Josef Stuper

Share this book